Willkommen bei der Kanzlei für Insolvenzrecht und kompetente Schuldnerberatung. Für alle, die Privatinsolvenz anmelden oder die Privatinsolvenz durch einen Vergleich vermeiden möchten.

  • Professionell

    Erfahrung seit über 10 Jahren

  • Kompetent

    …in Sachen Entschuldung

  • Erfahren

    …routiniert im Entschulden

  • U2

    Bahnhof Eberswalder Straße

  • Berlin, Kastanienallee 1

    Kanzlei für Entschuldung – deutschlandweit

Kanzlei

Unsere seit 12 Jahren überregional tätige Kanzlei befasst sich im Wesentlichen mit Schulden, bzw. mit Forderungen, die sich gegen unsere Mandanten richten und die mit unserer Hilfe professionell abgebaut werden. Hier erfahren Sie wie das funktioniert.

Wir sind im Bereich Insolvenzrecht (Privatinsolvenz bzw. Verbraucherinsolvenz, Regelinsolvenz, Konkurs) und Schuldnerberatung mit dem Fokus Gläubigervergleich tätig und bieten Ihnen entsprechende Informationen, Beratung und Vertretung zu überschaubaren Kosten.

Wir helfen bei der Entschuldung unserer Mandanten. Zu allen Fragen in den Themenbereichen Insolvenz anmelden, Privatinsolvenz anmelden,Verbraucherinsolvenzantrag, Konkurs, Insolvenz bzw. Privatinsolvenz, Insolvenzrecht, Lohnabtretung, Gläubigervergleich, Vermögensverzeichnis und Vermögensauskunft beraten wir Sie in Berlin, aber insbesondere auch deutschlandweit. Ein besonderer Schwerpunkt ist diese überregionale Vertretung bei der Privatinsolvenz, die sogenannte “Online-Schuldnerberatung“. Auch Schulden gegnüber Krankenkassen werden reguliert.

Privatinsolvenz

Mit der Privatinsolvenz bzw. dem Privatinsolvenzverfahren werden Schuldner von den Schulden befreit, Personen erhalten nach Ablauf der Privatinsolvenz Restschuldbefreiung, die Zahlungsunfähigkeit (Insolvenz) einer Person wird beendet. Mit der Privatinsolvenz werden sämtliche Schulden einer Person gelöscht. Voraussetzung der Einleitung der Privatinsolvenz (in Form der Verbraucherinsolvenz) ist, dass ein Gläubigervergleich mit den Gläubigern gescheitert ist. Das Verfahren zur Erlangung der Restschuldbefreiung wird Privatinsolvenz-Verfahren genannt, dieses ist in der Form der Verbraucherinsolvenz und der Regelinsolvenz möglich. Ein zahlungsunfähiger Schuldner wird in der Regel nach Abschluss des Privatinsolvenzverfahrens oder Verbraucherinsolvenzverfahrens von den Schulden befreit. Privatinsolvenz anmelden ist meist dann zweckmäßig, wenn man so stark überschuldet ist, dass in den nächsten fünf Jahren mit dem pfändbaren Einkommen (siehe Pfändungstabelle) die Schulden nicht vollständig getilgt werden können – außer es gelingt (das ist unsere Tätigkeit) ein Erlassvergleich mit den Gläubigern. Am Ende steht immer die Restschuldbefreiung. Privatinsolvenz beantragen kann jeder Schuldner, oft ist es sogar möglich, mit unserer Hilfe, einen Schuldenerlass zu erreichen. Nehmen Sie Kontakt auf!

Was ist eine Insolvenz? Sie haben Fragen?

Erfahren Sie hier mehr! Bitte kontaktieren Sie uns – gleichgültig wo Sie wohnen – für weitere Informationen doch einfach telefonisch (030 – 4050 4030) oder über unser Kontaktformular. Eine Lösung Ihres Falles kann in den meisten Fällen gefunden werden – zugeschnitten auf Ihre individuellen Bedürfnisse!

Mehr Informationen über den Träger der Kanzlei, Rechtsanwalt Heckmann, finden Sie im Impressum.

Neues aus dem Insolvenzrecht

Der Pfändungsrechner 2019 ist online!

Berechnen Sie schon jetzt unkompliziert und schnell Ihre persönliche Pfändungsfreigrenze mit dem Pfändungsrechner (gültig seit Juli 2019) - ein kostenfreies Online-Angebot der Kanzlei Heckmann.

Pfändungsfreigrenzenbekanntmachung 2019

Die ab Juli 2019 geltenden Pfändungsfreigrenzen und die Pfändungstabelle 2019-2021 wurde bereits vom BMJV veröffentlicht..
Heckmann

InsO-Reform und Verkürzung des Verfahrens auf drei Jahre wird kommen

Am Dienstag den 22.01.2019 hat der Rechtsausschuss des EU-Parlaments…

Aktuelles aus der Kanzlei