Aktueller Pfändungsrechner 2021-2022

Der Pfändungsrechner für deinen Pfändungsfreibetrag zwischen 1. Juli 2021 bis 30. Juni 2022

Das Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz (BMJV) veröffentlicht jährlich (§ 850 Abs. 4 S. 2 ZPO) neue Pfändungsfreigrenzen für den unpfändbaren Teil des Nettoeinkommens (=Grundfreibetrag). Auf dieser Grundlage haben wir Ihnen einen Pfändungsrechner erstellt. Mit diesem können Sie Ihre Pfändungsfreibeträge für den Zeitraum vom 1. Juli 2021 bis 30. Juni 2022 errechnen.

Nach der Bekanntmachung im BGBl. am 10. Mai 2021 ergeben sich die folgenden neuen unpfändbaren Beträge:

Der Grundfreibetrag beträgt seit Juli 2021 1.252,64 €!

Der Grundfreibetrag erhöht sich bei der ersten Person, der Unterhalt gewährt wird, um 471, 44 € (= Unterhaltszuschlag) – bei jeder weiteren unterhaltspflichtigen Person um 262, 65 € im Monat (§ 850c Abs. 2 S. 2 ZPO). Ist der Schuldner demnach gegenüber zwei Personen zum Unterhalt verpflichtet wird der Grundfreibetrag über einen Zuschlag von 734,09 € ergänzt, für drei Personen um 996,74 € usw. Der Teil des Arbeitseinkommens, der 3.840,08 € monatlich übersteigt, bleibt bei der Berechnung des unpfändbaren Betrags unberücksichtigt (§ 850c Abs. 3 S. 3 ZPO). Der Mehrbetrag über 3.840,08 € ist also voll pfändbar.

Die bis 30. Juni 2021 geltende Pfändungstabelle finden Sie hierAlle älteren Pfändungstabellen und eine Prognose der Pfändungstabelle 2022-2023 können Sie bei uns ebenfalls einsehen. Belesen Sie sich zur Entwicklung der pfändungsfreien Beträge und verfolgen mit uns die weiteren Entwicklungen.

Pfändungsrechner 2021-2022

Monatliches Netto-Einkommen:


Unterhaltsberechtigte Personen:

Tragen Sie nebenstehend zunächst ihr monatliches Nettoeinkommen ein.

Weitere Informationen zu der Frage, welche Einkünfte zu Ihrem Nettoeinkommen zählen und welche nicht beachtet werden müssen, finden Sie hier.

Im nächsten Schritt bestimmen Sie die Anzahl der unterhaltsberechtigten Personen.

Weitere Informationen zu der Frage, wer unterhaltsberechtigt ist und wer nicht, finden Sie hier.

Das System der Pfändungstabellen

Anhand der sich jährlich zum 1. Juli anpassenden Pfändungsfreibeträge kann eine neue Pfändungstabelle errechnet werden. Anhand dieser lassen sich die bei der Lohnpfändung individuell pfändbare Beträge berechnen.

Laufzeit Pfändungstabelle 2021-2022 und Prognose

Sie brauchen Hilfe, dass es gar nicht erst zu einer Pfändung kommt? Wir helfen Ihnen die Berechnungen überflüssig werden zu lassen!

Haben Sie weitere Fragen zu Ihrem individuellen Freibetrag oder Ihrer Entschuldung z.B. durch Vergleich oder Anmeldung einer Privatinsolvenz? Egal, ob Sie selbst betroffen sind oder einfach nur weiterführende Fragen haben. Rechtsanwalt Jan Heckmann und sein Team helfen Ihnen – deutschlandweit – gleichgültig, ob Sie in Berlin wohnhaft sind oder eine Schuldnerberatung in Stuttgart oder München wünschen. Gemeinsam finden wir eine Lösung für Ihr Problem! Unter 03040504030 sind wir für Sie während unserer Öffnungszeiten (mo.-do. 9-17 Uhr, fr. bis 16 Uhr) erreichbar! Nutzen Sie gern auch unser Online Terminauswahltool, um einen Termin zu vereinbaren!

Der Erfolg gibt uns Recht!

Hunderte zufriedene Kunden konnten wir bereits von ihrer Schuldenlast befreien! Die Bewertungen sprechen für sich: Anwaltskanzlei Heckmann ist beim Thema Insolvenzvergleich, Entschuldung und Pfändungsschutzkonto die Nummer 1 in Berlin!