Der Pfändungsrechner 2019 ist online!

Bald ist es so weit:

Das unpfändbare Nettoeinkommen erhöht sich zum 01. Juli 2019 auf 1.178,59€!

Dies wurde bereits durch das Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz bekanntgegeben.

Der Pfändungsrechner arbeitet auf Grundlage der Pfändungstabelle 2019-2021 und des Pfändungsfreibetrags 2019-2021.

Berechnen Sie hier schon jetzt unkompliziert und schnell Ihre persönliche Pfändungsfreigrenze und den Betrag, der bei Ihnen gepfändet werden kann:

Der Pfändungsrechner 2019 (gültig ab Juli 2019)

Monatliches Netto-Einkommen:


Unterhaltsberechtigte Personen:

Tragen Sie nebenstehend zunächst ihr monatliches Nettoeinkommen ein.

Weitere Informationen zu der Frage, welche Einkünfte zu Ihrem Nettoeinkommen zählen und welche nicht beachtet werden müssen, finden Sie hier.

Im nächsten Schritt bestimmen Sie die Anzahl der unterhaltsberechtigten Personen.

Weitere Informationen zu der Frage, wer unterhaltsberechtigt ist und wer nicht, finden Sie hier.

Wann gilt welche Pfändungstabelle?

Sie haben Fragen zur Berechnung Ihrer Pfändungsfreigrenze?

Ihnen droht die Insolvenz und Sie haben weitergehende Fragen?

Kontaktieren Sie uns – unabhängig von Ihrem Wohnort – telefonisch unter der 030-40504030 oder über unser Kontaktformular.

RA Heckmann und sein Team stehen Ihnen für alle Fragen zur Verfügung und helfen Ihnen bei der Lösung Ihres Falls.