Schuldnerberatung in Berlin und deutschlandweit

 
 

Sie haben Schulden?

Die Schuldnerberatung Berlin hilft, wenn nicht bezahlbare Forderungen an Sie gestellt werden oder das Eigenheim nicht mehr bezahlt werden kann. Kommen schon Mahnungen ins Haus? Vielleicht wurden Mahnbescheide oder sogar Vollstreckungsbescheide zugestellt? Oder der Gerichtsvollzieher hat sich für die Vermögensauskunft angekündigt oder war schonmal da und hat ein Vermögensverzeichnis erstellt? Vielleicht haben Sie den Lohn abgetreten oder es liegt eine Lohnpfändung, Gehaltspfändung oder Kontopfändung vor? Gleichgültig ob “nur” Forderungen gegen Sie gestellt werden oder andere Dinge schon geschehen sind:

Schulden-Probleme sind lösbar. Praktisch immer!

Haben Sie keine Angst, es gibt immer einen Weg!

Als anwaltliche Schuldnerberatung Berlin helfen Ihnen das Team der Anwaltskanzlei Heckmann und Rechtsanwalt Jan Heckmann persönlich, gleichgültig ob Sie in Berlin, Baden-Württemberg, Schleswig-Holstein, Sachsen oder woanders wohnen, kontaktieren Sie telefonisch das Büro unter der Tel.: (030) 4050 4030 oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Wir lösen mit Ihnen schnell und zuverlässig Ihr Schuldenproblem!

Ob Sie in Berlin oder woanders in Deutschland wohnen – für eine schnelle Lösung des Schuldenproblems durch Vergleich (Gläubigervergleich), Schuldbefreiung durch gerichtlichen Zwangsvergleich oder Schuldbefreiung durch Privatinsolvenz (Verbraucherinsolvenz oder Regelinsolvenz) bieten wir Ihnen unsere anwaltliche Schuldnerberatung in Berlin und bundesweit an. Wenn Sie sich dafür entscheiden, müssen Sie nicht monatelang auf einen Termin bei einer der meist überfüllten öffentlichen Stellen der Schuldnerberatung warten.
Sie bekommen sofort einen Termin bei uns. Sofern Sie uns als “Online-Schuldnerberatung” nutzen möchten, wird ein zeitnaher “Telefontermin” verabredet.

Eine anwaltliche Schuldnerberatung lohnt sich - meist sofort!

Die anwaltliche Schuldnerberatung in Berlin und deutschlandweit lohnt sich meist sofort, da Schulden und weitere daraus resultierende Kosten durch einen geschickt ausgehandelten Gläubigervergleich oft erheblich gesenkt werden können und dadurch die Kosten vom Ersparten gezahlt werden können.
Außerdem müssen bei Einleitung des Insolvenzverfahrens fällige Rechnungen nicht mehr gezahlt werden. Anstatt endlos scheinender Ratenzahlungen, Mahnkosten und Inkassogebühren, können Sie mit diesem Geld den Schritt in die effektive Entschuldung finanzieren und geben Ihre Schuldensorgen einfach ab.

Die anwaltliche Schuldnerberatung Berlin erfolgt in folgenden Schritten:

  • Erörterung des Schuldenproblems

    Telefonisch, per E-Mail oder in der Kanzlei

  • Beauftragung

    Wenn Sie das Team der Anwaltskanzlei Heckmann und Rechtsanwalt Jan Heckmann persönlich mit dem Entschuldungsverfahren beauftragen, übergeben Sie uns einmalig die Unterlagen der Gläubiger. Von da an steht Ihnen Rechtsanwalt Jan Heckmann bis zu einem Gläubigervergleich bzw. bis zur Eröffnung der Privatinsolvenz für Beratungen über sämtliche offenen Fragen zur Verfügung.

  • Anschreiben aller Gläubiger

    Anschreiben aller Gläubiger durch die Kanzlei in Ihrem Namen, um eine Schuldbefreiung (Restschuldbefreiung) zu erreichen. Wir unterbreiten einen Vergleichsvorschlag, den Sie und Herr Rechtsanwalt Heckmann vorher gemeinsam festgelegt haben. Dieser Vorschlag für einen Gläubigervergleich kann auch keine Zahlung vorsehen, wenn kein Geld mehr pfändbar ist (Unterbreitung eines sog. Nullplans).

  • Verhandlungen mit den Gläubigern

    Wenn Aussicht auf einen erfolgreichen Gläubigervergleich besteht, verhandelt Rechtsanwalt Heckmann bei Notwendigkeit mit den einzelnen Gläubigern persönlich

  • Vergleichsvereinbarung

    Sind die Gläubiger zu einem Gläubigervergleich bereit, schließen wir für Sie, also in Ihrem Namen eine Vergleichsvereinbarung ab. Dabei wird u.a. auch die Höhe der Ratenzahlung oder einer Einmalzahlung geregelt, damit Sie unmittelbar nach Erfüllung des Erlassvergleichs schuldenfrei sind.

  • Ggf. gerichtlicher Zwangsvergleich

    Ist ein Gläubigervergleich nicht möglich, prüfen wir ob ein gerichtlicher Zwangsvergleich zur Schuldbefreiung für Sie aussichtsreich sein könnte. Vorteil beim gerichtlichen Zwangsvergleich ist, dass jetzt nicht mehr alle, sondern nur noch die Mehrheit der Gläubiger dem Plan zur Schuldbefreiung zustimmen muss. Das Gericht kann also unter bestimmten Voraussetzungen die Zustimmung der Gläubigerminderheit, die Ihren Plan zur Schuldbefreiung ablehnt, ersetzen (auch sogenannter insolvenzgerichtlicher Zwangsvergleich). Dieses Zustimmungsersetzungsverfahren gem. § 309 InsO führen wir ggf. für Sie durch.

  • Verbraucherinsolvenz und Restschuldbefreiung

    Ist ein Gläubigervergleich oder gerichtlicher Zwangsvergleich nicht möglich, bereiten wir für Sie den Antrag auf Verbraucherinsolvenz und den Antrag auf Restschuldbefreiung vor. Dieser muss von Ihnen unterschrieben und beim Amtsgericht eingereicht werden. In der Regel kündigt das Amtsgericht die Restschuldbefreiung an, sofern Sie sich sechs Jahre (ab dem 01.07.2014 fünf Jahre bei Kostentragung) wohlverhalten. Ihre alten Schulden erlöschen dann in der Verbraucherinsolvenz (Restschuldbefreiung).

Können wir Ihnen weiterhelfen?

Egal, ob Sie selbst betroffen sind oder einfach nur weiterführende Fragen haben, das Team der Anwaltskanzlei Heckmann und Rechtsanwalt Jan Heckmann persönlich helfen Ihnen gerne weiter – deutschlandweit – gleichgültig, ob Sie in Berlin oder woanders wohnhaft sind. Rufen Sie uns einfach unverbindlich an (Tel.: (030) 4050 4030) oder nehmen Sie bequem online Kontakt zu uns über das Kontaktformular auf. Gemeinsam finden wir eine Lösung für Ihr Problem!

Mehr zur Verbraucherinsolvenz (Privatinsolvenz) finden Sie auf der Startseite. Wichtig sind die Beiträge zur Lohnpfändung und zur Insolvenz. Die Pfändungstabelle mit den aktuellen Pfändungsfreibeträgen finden Sie hier!